Totalversorgungen

Kompletter Zahnersatz

Sollte es nicht möglich sein, die Restbezahnung zu erhalten oder sind die Zähne schon vollständig verloren gegangen, leidet mitunter die Lebensqualität. Dank der Entwicklung der modernen Implantologie ist es möglich, mit nur 4 Implantaten vollständigen Zahnersatz zu ermöglichen. Dabei gibt es 2 Varianten:

Implantatgetragene Stegprothese (zur täglichen Pflege abnehmbar)

Diese Kombination aus fest in den Kieferknochen verankerten Implantaten und einem herausnehmbaren Zahnersatz wird in unserer Ordination oft eingesetzt, da die Reinigung und Reparaturmöglichkeit allen anderen Varianten (z.B. festsitzende Implantatbrücke) überlegen ist. Dabei verbindet bzw. verblockt ein Metallsteg 4 Implantate, die meist direkt im Anschluss an eine Zahnentfernung gesetzt werden können. Die Überkonstruktion, die Stegprothese, „klickt“ nach Einheilung der Implantate dann in einen individuell angefertigten Metallsteg ein. Somit wird ein fester Biss ermöglicht. Gleichzeitig kann der Zahnersatz 2x täglich perfekt gereinigt werden.

Implantatbrücke (fest verschraubt)

Mittels 4 bis 6 Implantaten kann auch ein fester Zahnersatz ermöglicht werden. Diese Methode der Verankerung wurde als „all-on-four“ oder „all-on-six“ Konzept etabliert. Besonderer Augenmerk gilt hier der täglichen Pflege, da der Zahnersatz nur durch den Zahnarzt entfernt werden kann.

Ablauf in unserer Ordination

  1. 3D-Röntgen Aufnahme
    – Planung und Besprechung der für Sie optimalen Lösung
    – Erstellung eines Heilkostenplans
    – evtl. Abdrucknahme für einen provisorischen Zahnersatz + Verschreibung von Medikamenten
  2. OP-Termin:
    – Entfernung der (etwaigen) Restbezahnung und Setzen von 4 Implantaten
    – Einsetzen des provisorischen Zahnersatzes, der unter gewissen Voraussetzungen direkt mit den Implantaten fest verschraubt werden kann
    – Kontrollröntgenaufnahme
  3. für 1 Woche: Sie nehmen die verschriebenen Medikamente + Spüllösung und beschränken sich auf weiche Nahrung
  4. nach 1 Woche: Kontrolle und Nahtentfernung
  5. 3-6 Monate Einheilung / „Einwachsen“ der Implantate
  6. Abdrucknahme und Anfertigung des definitiven Zahnersatzes (siehe oben):
    – herausnehmbare Stegprothese oder
    – feste Implantatbrücke