Bleaching – weißere Zähne

Professionelle, sichere Zahnaufhellung

Sollte eine Mundhygiene-Sitzung nicht ausreichend sein, können verfärbte Zähne durch Bleaching-Verfahren professionell und schonend aufgehellt werden.

Ablauf bei „Home-Bleaching“

  1. Termin: Vor der Behandlung muss eine Kontrolle aller Zähne erfolgen (z.B. bei einem halbjährlichen Kontroll-Termin). Manchmal ist auch eine Mundhygiene-Sitzung (professionelle Zahnreinigung) zur Entfernung oberflächlicher Verfärbungen sinnvoll. Nun werden Abdrücke Ihrer Zähne für die Anfertigung von Bleaching-Schienen durchgeführt.
  2. Termin: Es folgt die Übergabe der individuell angefertigten Bleaching-Schienen. Sie erhalten genaue Instruktionen, wie Sie diese über die Nacht anwenden.
  3. Termin: Nachdem die gewünschte Zahnfarbe erreicht wurde erfolgt eine Nachkontrolle. Gegebenenfalls können Termine vereinbart werden, um alte verfärbte Füllungen oder Kronen an die neue Zahnfarbe anzupassen.

Auch einzelne, durch eine Wurzelbehandlung verfärbte Zähne, können aufgehellt werden.

Bleaching Methoden

  • Bei diesem Verfahren werden durch den Zahntechniker exakt passende, transparente Kunststoffschienen hergestellt.
  • Diese werden durch den Patienten selbst mit einem speziellen Bleaching-Gel gefüllt und Nachts getragen.
  • Den Grad der Aufhellung kann der Patient selbst wählen und die Behandlung jederzeit unterbrechen.
  • Während der Behandlung sollte auf stark färbende Lebensmittel (Kaffee, Tee, Cola…) verzichtet werden.
  • Durch das relativ niedrig dosierte Bleaching-Gel ist diese Variante bei richtiger Anwendung als sehr schonend einzuschätzen.
Home-Bleaching Schienen
  • Eine grauschwarze Verfärbung des Zahninneren ist häufig die Folge einer Wurzelbehandlung, weil dabei geringe Mengen Blut in den Zahn eindringen.
  • Ablauf: Das Bleichmittel wird ins Zahninnere gelegt und verweilt für 1 – 2 Tage. In der Zwischenzeit kann der Patient mit dem zu bleichenden Zahn herumlaufen („walking bleach“). Ist die gewünschte Zahnfarbe erreicht, wird das Gel entfernt und der Zahn wieder dicht verschlossen.
  • Wichtig ist, dass die Wurzelbehandlung absolut dicht ist – dies wird vorher kontrolliert.
Bleaching eines wurzelbehandelten Zahnes, Patientenfall
  • Die Behandlung erfolgt direkt in der Ordination. Nach einer kurzen Zeit ist das Ergebnis sofort sichtbar.
  • Das Zahnfleisch wird durch einen lichthärtenden Kunststoff über die Dauer der Behandlung sicher geschützt.
  • Durch eine anschließende Fluoridierung des Zahnschmelzes wird die Wahrscheinlichkeit für vorübergehende Überempflindlichkeiten der Zähne minimiert.
  • Nach der Behandlung sollte auf stark färbende Lebensmittel (Kaffee, Tee, Cola…) für 48 Stunden verzichtet werden.

Unsere Bleachingprodukte

Wir verwenden hochwertige Produkte, welche klinisch und wissenschaftlich geprüft sind. Zusatzstoffe sorgen dafür, dass äußere Zahnschichten während der Anwendung remineralisiert werden. (weitere Informationen).

Ebenso verzichten wir auf Bleaching-Lampen, da diese keinen erwiesenen Nutzen zeigen und sogar eine Gefahr für die Zähne darstellen (siehe EU-Empfehlung).

„Weiße und gesunde Zähne sind ein Symbol für Jugendlichkeit und Gesundheit. Meine Verpflichtung als Zahnarzt ist es daher, Ihnen weiße Zähne mit optimalen zahnmedizinischen Methoden zu ermöglichen. Ich berate Sie gerne.“
Dr. med. dent. Lukas Rudolf

Bleaching vorher nachher Foto
Ergebnis einer Patientin in unserer Ordination

Fragen und Antworten

F:

Werden meine Zähne durch Bleaching geschwächt? Ist Bleaching schädlich?

A:

Nein, bei Anwendung auf gesunden Zähnen ist medizinisches Bleaching sicher und wissenschaftlich gut dokumentiert.

Zusätzlich erhalten Bleaching-Produkte, die in unserer Ordination zur Anwendung kommen, Kaliumnitrat und Fluorid (PF). Diese bewirken eine Remineralisation des Zahnschmelzes während des Bleaching-Vorgangs.

Dennoch gilt es zu beachten, dass undichte Kronenränder, alte undichte Füllungen oder Risse im Zahnschmelz ein erhöhtes Eindringen des Bleaching-Gels fördern können und der Zahnnerv gereizt werden kann. Daher ist eine gründliche Inspektion der Zähne, z.B. bei einem Kontroll-Termin eine wichtige Voraussetzung.

F:

Gibt es Nebenwirkungen?

A:

Bei richtiger Durchführung gibt es nur eine bekannte Nebenwirkung: eine vorübergehende erhöhte Sensibilität auf Kälte/Wärme (z.B. kalte Luft), die nach einigen Stunden bis Tagen wieder verschwindet.

Der Zahnschmelz ist nach einer Bleaching-Sitzung vorübergehend oberflächlich verändert, durch Remineralisierung gewinnt der Zahnschmelz jedoch nach ein paar Tagen wieder seine normale Struktur und Härte zurück.

F:

Wie funktioniert professionelles Bleaching?

A:

Es finden 2 Substanzen Anwendung: Wasserstoffperoxyd bzw. Carbamidperoxid. Je nach Methode (Office-Bleaching oder Home-Bleaching) wird dieses unterschiedlich dosiert. Durch eine chemische Reaktion werden Sauerstoff-Radikale gebildet, welche Farbpartikel im Schmelz entfärben.

F:

Wie lange bleiben meine Zähne weiß?

A:

Die Haltbarkeit beträgt nach unserer Erfahrung viele Jahre. Genau hängt sie jedoch von individuellen Faktoren (Rauchen, Konsum stark färbender Lebensmittel, Kaffee und Tee) ab. Regelmäßige professionelle Zahnreinigung verlängert die Wirkung, da oberflächliche Verfärbungen mittels Politur entfernt werden.

Tipp bei ``Home-Bleaching``: Bleichgel zum ``Auffrischen`` ihrer Zahnfarbe können Sie gerne bei uns bestellen. So bleiben Ihre Zähne nachhaltig weiß.

F:

Wieviel kostet die Behandlung?

A:

Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Zahnaufhellung nicht, da es eine kosmetische Behandlung darstellt. Wir ersuchen daher um eine Terminvereinbarung für eine Beratung, Kontrolluntersuchung sowie genaue Auskunft über die Kosten.