Keramikinlays

Wir arbeiten nur mit ausgezeichneten Zahntechnikern aus Österreich zusammen, um verloren gegangene Zahnsubstanz naturgetreu und langlebig zu ersetzen:

Ein Keramikinlay stellt eine hervorragende Kombination aus Funktion und Ästhetik dar. Vom Zahn kaum zu unterscheiden ermöglichen sie dem Zahntechniker hohe gestalterische Freiheit.

Vorteile:

  • Ästhetik & Farbe
  • Durch Karies u.ä. zerstörte Zahnform wird am Modell perfekt rekonstruiert
  • Hohe Festigkeit
  • Langlebig

Nachteile:

  • Teurer als herkömmliche Füllungsmaterialien
  • Bei Zähneknirschen weniger geeignet

Goldinlays zeigen die höchste Lebensdauer – man sagt auch, ein Goldinlay kann ein Leben lang bestehen. Wir empfehlen diese vor allem im Seitzahnbereich, wo die goldene Farbe im Normalfall nicht sichtbar ist.

Vorteile:

  • Hohe medizinische Langzeiterfahrung & Lebensdauer
  • Biokompatibel; sehr gut verträglich
  • Perfekte Rekonstruktion zerstörter Zahnsubstanz am Modell
  • Bei Zähneknirschen besser geeignet als Keramik

Nachteile:

  • Teuerer als herkömmliche Füllungsmaterialien
  • Goldene Farbe

Zähne wie aus einem Guss

Wir arbeiten mit Zahntechnikern zusammen, welche Ihren Zahnersatz in einem Zahnlabor anfertigen. Keramikinlays zeigten in Studien in dieser Variante die höchste Passgenauigkeit (Originalartikel auf Englisch: Schäfer et al. 2015, 2013)

Hintergrund: Sogenannte CAD/CAM gefräste keramische Versorgungen können zwar in einer Sitzung direkt mittels digitaler Abformung, Computerdesign & Fräsmaschine erzeugt werden, erkauft wird dieser Vorteil jedoch (noch) durch eine geringere Präzision. Digital bedeutet hier unpräziser. Man spricht von einer Passungsdiskrepanz. Dies ist auf die optische Abtastung des Zahnes und die Frästechnik zurückgeführt. Dieses System ist unserer Meinung nach der konventionellen Technik unterlegen.

Keramikinlay auf einem Gipsmodell

Fragen & Antworten

F:

Sehen Keramikkronen, Inlays und Veneers natürlich aus?

A:

Ja, absolut! Diese sind eine individuelle ``Maßarbeit``, die durch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Zahnarzt und Zahntechniker ermöglicht wird. Besonders in ästhetisch heiklen Regionen ermöglichen moderne keramische Materialien, die zudem noch mit speziellen Farben optimiert werden, eine natürliche Rekonstruktion für ein strahlendes Lächeln.

F:

Können Keramikinlays in Ihrer Ordination direkt in einer Sitzung angefertigt werden?

A:

Ja, absolut! Diese sind eine individuelle ``Maßarbeit``, die durch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Zahnarzt und Zahntechniker ermöglicht wird. Besonders in ästhetisch heiklen Regionen ermöglichen moderne keramische Materialien, die zudem noch mit speziellen Farben optimiert werden, eine natürliche Rekonstruktion für ein strahlendes Lächeln.

F:

Wie lange halten Keramikkronen und Veneers?

A:

Keramikkronen und Veneers halten Jahre, wenn nicht Jahrzehnte. Sie behalten ihre Farbe und werden aus einer besonders festen Keramik gefertigt. Dies ermöglicht ihre lange Haltbarkeit und perfekte Ästhetik.

F:

Wie pflege ich Keramikkronen und Veneers?

A:

Wie üblich: mit Zahnbürste und Zahnseide sowie guter allgemeiner Mundhygiene.

F:

Ist die Prozedur mit Schmerzen verbunden?

A:

Nein, die Behandlung wird nicht als schmerzvoll empfunden. Manche Patienten spüren eine leichte Sensitivität während der Behandlung. Auch das Einsetzen wird unter Lokalanästhesie durchgeführt für ein schmerzfreies Erlebnis. Wir wenden unsere Erfahrung an, um ihnen einen maximal entspannenden und angenehmen Zahnarztbesuch zu ermöglichen.