Neuigkeiten

Keramikimplantate als Zahnersatz

Beitrag in Implantate von

Um Zähne metallfrei zu ersetzen, verwenden wir in unserer Ordination in Wien auf Wunsch auch Implantate aus Keramik. Ein Keramikimplantat besteht aus Zirkonoxid, eine hochfeste Keramik, welche auch bei Zahnkronen verwendet wird. Nach einer Einheilzeit von 2-6 Monaten werden diese mit einer Keramikkrone versehen. Die Vorteile sind in einer besonderen Biokompatibilität durch die Verwendung des Materials Zirkonoxid zu sehen.

Ablauf

Der Ersatz von fehlenden oder zu entfernenden Zähne durch Keramikimplantate läuft folgendermaßen ab:

  1. Beim Ersttermin werden Röntgenbilder (ein 3D-Röntgen) erstellt
  2. Computergestützt wird die Implantation und gegebenenfalls ein Knochenaufbau geplant und der Ablauf und etwaige Fragen mit Ihnen genau besprochen.
  3. Die Implantation erfolgt unter Lokalanästhesie, für die Tage nach der Operation erhalten Sie ein Schmerzmittel, ggf. ein Antibiotikum.
  4. Nach ca. 1-2 Wochen erfolgt eine Nachkontrolle und Nahtentfernung.
  5. Nach einer Einheilzeit von 2-6 Monaten erfolgt ein Abdruck des Zahnimplantats
  6. Die individuell im benachbarten Zahnlabor hergestellte Zahnkrone / Zahnersatz wird eingesetzt.
  7. Regelmäßige Kontrolltermine werden vereinbart.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Erstgespräch.

Dr. Lukas Rudolf

 

 

05 Mrz, 19